Archiv des Autors: saskia

© Studio Lindhorst – Emme – Hinrichs

© Studio Lindhorst – Emme – Hinrichs

© Studio Lindhorst – Emme – Hinrichs

ETNA. Wir brennen.

In der Ausstellung „Etna. Wir brennen“ wurde im Rahmen der Ausstellung an 5 Terminen ein Kunstvermittlungsangebot realisiert. Ein weiterer Termin wurde explizit in Kooperation mit der anliegenden Schule abgestimmt. Dabei handelte es sich um ein offenes Angebot nach der Hortzeit der Schüler:innen.
Während des Workshops wurde mit fachlicher Aufbereitung der mitwirkenden Künstlerin, die über eine Qualifikation zur staatlich anerkannten Erzieherin verfügt, die Inhalte der Ausstellung für die Teilnehmenden zugänglich gemacht. Dabei wurde auf die verbindende Technik des in der Ausstellung auftauchenden Fingerhäkelns zurück gegriffen sowie begleitende Gespräche zum Kunstwerk gewährleistet. Den Teilnehmenden wurde die Technik des häkelns beigebracht. Es wurden Texte aus der Publikation von den Teilnehmenden während des häkelns vorgelesen, es wurde über die Inhalte der Texte gesprochen. Gemeinsam wurden sich die Inhalte erschlossen.
Durch das erwerben der Figerhäkeltechnik sowie das Lesen von Texten, konnten die Teilnehmendendie Inhalte der Ausstellung auf einer ästhetischen Ebene begreifen als auch selbst Teil des kollektive Kunstwerkes werden.

8.R.Lesung

Der Raum lädt zur alljährlichen Lesung.

11. März 2022, Einlass ab 19 Uhr, Start 20 Uhr

Diesmal dabei:

Michael Hüttenberger mit Illustrationen von Milena Breiter

Peter Schlangenbader gelesen von Nikolas Claussen

Linita Reimann

Yannic Pöpperling

Jonas Zink

Wir spenden die Getränkeeinnahmen von diesem Abend an eine Hilfsorganisation in der Ukraine. Es gilt die 3G plus Maske Regel.

8.R.Lesung

The Raum invites you to our annual reading.

11. March 2022, Entry 7 p.m., Start 8 p.m.

Featuring:

Michael Hüttenberger with illustrations from Milena Breiter

Peter Schlangenbader read by Nikolas Claussen

Linita Reimann

Yannic Pöpperling

Jonas Zink

We will donate the drin income from this evening to Ukraine.

#StandWithUkraine


OPEN CALL

Ausstellungskonzepte zum Thema DRASTISCHE MAßNAHMEN für den Zeitraum vom 17. Juni bis 9. Juli 2022.

Gesucht werden Ideen / Konzepte / Werke die diesen Begriff und den Raum selbst neu verhandeln, interpretieren, erweitern und definieren. 

Wir möchten die immer wieder aufkommende Frage, was „drastische Maßnahmen“ sind und wie Drastik im Raum verortet werden kann, an Euch Künstler:innen und Kurator:innen stellen.
Gesucht werden Ideen/ Konzepte die diesen Begriff und den Raum selbst neu verhandeln, interpretieren, erweitern und definieren.

Anfragen und Bewerbungen bis zum 01. April 2022 an opencall@rpunkt.org

OPEN CALL

Exhibition concepts on DRASTIC MEASURES between 17. Juni and 9. Juli 2022.

We are looking for ideas / concepts / artworks that tackle, interpret, expand and define the term.

We want to address the ever returning question of what ‚drastic measures‘ (drastische Maßnahmen) actually are and how the drastic could be manifested in Raum für drastische Maßnahmen, by asking all you artists and curators. We are looking for ideas and concepts that tackle, interpret, expand and define the term.

Please send applications and inquiries to opencall@rpunkt.org by ‪1. April 2022

© Studio Lindhorst – Emme – Hinrichs