Bookrelease, 3. November 2020, ab 19 Uhr

Tobias Henke liest aus dem kürzlich erschienen Buch „Overtrump“, als Zusatzprogramm wird eine Videoarbeit von Regina Kelaita zusehen sein.

Der 3. November ist ein entscheidender Tag für die Amerikaner und für die ganze Welt.

Bleibt ein Mann an der Macht, der umstrittener nicht sein könnte? Trump: Ein Agitator in jeglicher Hinsicht, ein Narzisst, ein Geschäftsmann, ein Politiker, ein Präsident? Tobias Henke liest am Tag der US-Präsidentschaftswahl aus dem neu erschienenen Buch „Overtrump“ (deutsch übertrumpfen). Das von Sven Lindhorst – Emme gestaltete Buch ist eine Zitatesammlung an Gesagtem eines Mannes, der gerne noch mächtiger wäre als sein umgangssprachlicher Titel „Mächtigster Mann der Welt“ sowieso schon prognostiziert.

Am Ende des Abends gibt es entweder Grund zum Feiern, oder Material für ein kommendes Buch über eine Person, dessen gesellschaftliche Akzeptanz in seinem Handeln und Tun nur schwer bis gar nicht nachvollziehbar ist

Bookrelease, 3 November 2020, starts at 7 p.m.

Tobias Henke is reading from the recently published book „Overtrump“. Regina Kelaita will show a videoinstallation.

November 3rd is a decisive day for the Americans and for the whole world. Will a man remain in power who could not be more controversial? Trump: An agitator in every sense, a narcissist, a businessman, a politician, a president? On the day of the U.S. presidential election, Tobias Henke will read from Sven Lindhorst-Emmes newly published book “Overtrump”. The book he designed is a collection of quotations from a man who would like to be even more powerful than the colloquial title “Most Powerful Man in the World ” already predicts. At the end of the evening, there will be either reason to celebrate, or material for an upcoming book about a person whose social acceptance in his actions and doings is difficult if not impossible to understand.

Öffnungszeiten: Während einer Ausstellung Donnerstag 17 – 20 Uhr und Samstag 14 – 17 Uhr

Opening hours: During an exhibition thursday 5 – 8 pm and saturday 2 – 5 pm

Der Raum für drastische Maßnahmen wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.


Instagram     Facebook    Soundcloud

Vimeo